Hier gibt dir Georg Norberg in 11 Video Lektionen eine kostenfreie Anleitung wie du deine Schlagtechnik aufbauen und weiterentwickeln kannst. Ein Muss für jeden Anfänger der Gitarre!

Video 1: nach der kurzen Einführung erklärt dir Georg die wichtigsten Rhythmusmuster und gibt dir Hilfestellungen, was zur Schlaggitarre alles benötigt wird. Angefangen von der richtigen Auswahl des Plektrums und der Handhabung, der Haltung deiner rechten Hand geht er mit dir die Basics zur Schlaggitarrentechnik durch.

 

Video 2: hier zeigt dir Georg den beliebtesten Rhythmus, den Bestseller, mit dem du fast jedes Lied begleiten kannst. Ein gelungener Einstieg für jeden, der nicht jedes Lied nur im Viertel Takt spielen will, sondern die Auf- und Abbewegungen der rechten Hand besser erlernen möchte.

 

Video 3: nun zeigt dir Georg eines der beliebtesten Rockballaden Schlagmuster; mit wenigen Schlägen erreichst du hier eine ruhigere Stimmung für deine Lieblingssongs. Weniger ist manchmal mehr wie du hier schnell erkennen wirst. Viel Spaß beim Üben.

 

Video 4: In diesem Video geht es um das bekannteste Pop-Beat Schlagmuster, das du hier anschaulich erklärt bekommst und mit dem du wieder viele Songs zu deiner Gitarre begleiten kannst. Mit diesem Rhythmus haben die Pop- und Rockbands bereits in den 60er Jahren ihre Lieder begleitet, wie z.B. den bekannten Song "Rolling on the River". Dieser Rhythmus ist anfangs nicht so leicht, aber wenn du ihn gut beherrscht macht es unheimlich Spass.

 

Video 5: nun geht es zu einem schnelleren Rhythmusmuster, Georg hat sich hierfür den Namen Relaxed Jack ausgedacht. Hier hat deine rechte Hand schon etwas mehr zu tun und es geht viel um die Dämpfung mit dem Handballen. Viel Spass beim Kucken und ran an die Gitarre!

 

Video 6: hier stellt dir Georg eines der bekanntesten Schlagmuster vor, welches er Acoustic Classic genannt hat. Wie du in den letzten Videos gesehen hast, bleibt die rechte Hand in Bewegung, allerdings werden nicht alle Auf- und Abschläge benutzt, sondern es gibt auch leere Durchgänge. Auch dieser Rhythmus bringt dir wieder neue Möglichkeiten und deine Gitarrenbegleitung wird viel interessanter.

 

Video 7: Wie wär's mal mit einem coolen Reggae Groove um deine Freunde und Bekannten zum Tanzen zu bringen? Dazu musst du einfach mit regelmäßigen Dämpfungen und Aufwärtsschlägen arbeiten. Erstaunlich, wie man mit wenigen Zügen ganz andere Stimmungen erreichen kann. Grüße an Bob Marley & friends.

 

Video 8: Wie wär's mal mit etwas Country Musik? Jeder hat in seiner Schule schon einmal Mitschüler gesehen, die das berühmte "Country Roads" von dem unvergesslichen John Denver auf der Gitarre geklopft haben. Wenn du die anderen Rhythmen bereits durchgearbeitet hast kommt dir dieses Schlagmuster jetzt wieder einfacher vor. Jetzt wird es aber mal Zeit es selbst auszuprobieren, oder?

 

Video 9: der typische Rockgitarren Rhythmus bei dem jeder mitklatschen muss. Dieser "Damping" - Sound ist geradezu klassisch und bedarf nur etwas Übung bis du die Geschwindigkeit und einen regelmäßigen Anschlag erreichen kannst. In einfacher Weise stellt dir Georg diese Schlagtechnik vor und sowohl auf der akustischen wie auch auf der elektrischen Gitarre stellt dieses Schlagmuster "DIE" Basis dar, auf die jeder Gitarrist zurückgreift.

 

Video 10: das typische Sad Song Muster, das du für deine Balladen oder melancholischen Lieder anwenden kannst.  Hier geht es um die "2" und die "4" im Takt und wieder etwas Dämpfung an der richtigen Stelle. Georg zeigt dir ganz einfach wie es geht und damit bist du schon in der Lage, viele unterschiedliche Stimmungen zu erzeugen.

 

Video 11: am Schluss zeigt dir Georg noch ein versierteres und etwas schwierigeres Schlagmuster für Rock & Pop Songs. Es sollte dich aber eher ermutigen, deine Schlagtechniken zu mischen, zu verbinden und abzuwechseln. Wer die wichtigsten Rhythmen beherrscht ist jederzeit in der Lage je nach Lust und Laune seinen Lieder den richtigen Ausdruck zu verleihen und ganz individuelle Stimmungen zu erzeugen. Viel Spass beim Video und ich hoffe du bist bald mit dabei, denn Gitarre spielen macht einfach Freude.

 

Titelfilter     Anzeige # 
# Beitragstitel Autor Zugriffe