7. Audio Interfaces mit Firewire Anschluss

  • 2-Spur Geräte, z.B. 8x Eingänge, aber nur 2x Ausgang...
  • 4-Spur Geräte, z.B. gleichzeitig 4x Ausgang
  • 8-Spur Geräte, z.B. gleichzeitig 8x Ausgang

Firewire Audio Interfaces werden natürlich über die Firewire Buchse (400 oder 800MBit/sec) mit deinem PC verbunden und ermöglichen dir nicht nur mehrere Spuren gleichzeitig aufzunehmen - je nach Gerät und Software / Hardware Ausstattung - sondern auch mehr wie 2 Spuren gleichzeitig auszugeben. Dies kann sehr nützlich für dich sein, wenn du die Spuren wieder getrennt auf andere Geräte übertragen willst und somit mehr wie 2 Spuren brauchst. Alle anderen Funktionen sind natürlich ähnlich wie bei den USB Geräten. In der Regel enthalten sie mehr Anschlüsse, z.B. Midi IN / Out / Through, ADAT Anbindungen, S/PDIF und coaxial Kabel Anschlüsse, so daß du hier mehr Funktionen bekommst. Dementsprechend höher sind dann auch die Preise, die schnell über 500.-€ gehen können, je nachdem wie professionell du es haben willst. Diverse Routing Möglichkeiten und Monitorausgänge, sowie Phantomspeisung für Mic Eingänge sind selbstverständlich. Die Ausgangspegel sind in der Regel schon mit Studiopegel +4dB ausgestattet = 1,23Volt Ausgangsspannung. Natürlich spielen hier die AD/DA Wandler, den sogenannten Codecs, eine wichtige Rolle bzgl. Qualität bei Aufnahmen und Wiedergabe. Sample Raten bis zu 24Bit und 196kHz sind hier erreichbar und sichern euch hervorragende Aufnahmequalität. Seht euch doch mal die Video Vorstellungen einiger Geräte bei www.thomann.de genauer an, damit ihr wisst, was euch bei einem Kauf solcher Geräte erwartet? Wofür Tonstudios noch vor Jahren viel Geld investieren mussten, kannst du heute schon für schmales Geld (ab ca. 450.-€) eine hochprofessionelle Recording Hardware erwerben.

Die Firma Digidesign arbeitet schon längere Zeit mit der bekannten Software Schmiede Pro Tools zusammen und bietet hier professionelles Recording Equipment zum teilweise günstigen Preis an. Hier wäre der Vorteil, daß Hard- und Software aneinander angepasst sind und sich so Abstürze stark reduzieren. Wie immer sind die Geschichten für Windows und MAC verwendbar und mit ASIO Teibern auf der CD ROM schon mit vorgliefert.

Es empfiehlt sich jedoch bei Firewire Geräten den Fachmann in deinem Musikgeschäft zu Rate zu ziehen, damit du dir auch über deine Möglichkeiten und Anwendungsbeispiele mehr im Klaren bist und nicht daneben tippst. Die Anschaffung sollte dir für längere Zeit genügend Möglichkeiten bieten damit du nicht nur deine Software länger nutzen kannst, sondern auch bzgl.deiner Routingmöglichkeiten nicht so schnell an Grenzen stößt.

Folgende Hersteller bieten momentan Firewire Gerätschaften an:

Alesis, Apogee, Digidesign, Echo, Focusrite, M-Audio, Mackie, Motu, Metric halo, Phonic, Presonus, RME, T.C. Electronic, Swissonic, Yamaha etc....

Wie schon bei den USB Interfaces hingewiesen möchte ich auch hier wieder empfehlen, die Geräte nicht unter laufender Anwendung des PC's anzustecken oder zu entfernen!!! Zuerst den Firewire Anschluss herstellen, dann Rechner hochfahren - danach Rechner runterfahren und dann erst das Gerät abschalten und den Anschluss entfernen. Die Streams im PC und den Betriebssystemen sind nicht gegen alle Gags gefeit und es kann durchaus zu Kurzschlüssen beim An- oder Abstecken führen !!!

Aktualisiert ( Montag, den 06. Dezember 2010 um 12:12 Uhr )