hier wird es richtig interessant, denn folgende Eigenschaften und Betrachtungen gehen in sie ein:

  • sie ist das Markenzeichen des Herstellers
  • in einer Unzahl an Formen
  • weist eine massive oder Fensterform auf
  • kann zusätzlich noch funiert sein
  • einteilig oder sogar angesetzt
  • weist Einfassungen auf (Ränder, Verzierungen)
  • mit oder ohne Kragen auf der Rückseite zur Verstärkung
  • Zugang zum Stahlstab (Einstellung der Wölbung)
  • hat Einfluss auf Gewicht und Klang, Lautstärke und Transparenz
  • weist verschiedene Winkel auf - Druck auf Sattel
  • nimmt die Mechaniken auf (Stimmwirbel)
  • manche Gitarren haben einen "Null" Bund

Bei all diesen Kriterien wird sehr schnell ersichtlich, daß die Form und das Gewicht, der Winkel und die Geometrie entscheidenden Einfluß auf den Klang der Gitarre hat, was einem Laien auf anhieb gar nicht bewußt ist. Auch die Bespielbarkeit, die Kopflastigkeit, Höhenwiedergabe, Lautstärke, Resonanzfähigkeit hängen vom Kopf ab. Der Winkel übt einen Einfluß auf den Druck über den Sattel aus und so wären noch viele Kriterien zu nennen.

Aktualisiert ( Dienstag, den 11. Januar 2011 um 13:26 Uhr )